Schema Schnarchen

schnarchen1

Schnarchschiene von Silensor-sl

Schnarchen – immer wieder ein Thema, welches Diskussionspotential in Beziehungen hat. Jedoch auch erhebliche gesundheitliche Probleme in sich birgt.

Doch warum Schnarcht man? Im Schlaf erschlafft die Muskulatur. Dies auch in den oberen Atemwegen, was eine Verengung dieser zur Folge hat. Durch diesen nun verkleinerten Durchmesser beschleunigt sich die Atemluft, welche umliegende Strukturen zum Flattern bringt. Es entsteht das viel bekannte Schnarchgeräusch. Schnarchen in diesem Sinn ist also eine mechanische Angelegenheit, welcher man mechanisch entgegenwirken kann. Hier setzt eine zahnärztliche Schnarchschiene an.

Schema Apnoe

apnoe1

Die Apnoe – Atemstillstand im Schlaf

Leidet jemand an einer Schlafapnoe ist diese, je nach Grad eine ernst zu nehmende Krankheit. Denn neben der Tagesmüdigkeit, kann die Schlafapnoe auch zu erheblichen systemischen Leiden führen.

Unter einer Apnoe versteht man den kompletten Atemstillstand, welcher zum einen mechanisch sein kann (Obstruktive Apnoe) oder aber der Atemreflex zentral aussetzt (zentrale Apnoe).  Die obstruktive Apnoe ist durch eine Unterbrechung des sehr geräuschvollen Schnarchens zu erkennen. Eine zentrale Apnoe kann jedoch nicht so einfach erkannt werden.

 

Schema Wirkusngsweise

MitSilensor1

Wirkungsweise der Schnarchschiene Silensor-sl:

Hauptbestandteil sind zwei transparente Schienen, je eine für Ober- und Unterkiefer. Der Unterkiefer wird dann mit zwei seitlichen Zügen mit dem Oberkiefer verbunden und dadurch beim Abweichen nach Hinten gehalten.  So wirkt die Schnarschiene (Silensor-sl) der Verengung der Atemwege entgegen. Die Geschwindigkeit der Atemluft nimmt ab und das damit verbundene Schnarchgeräusch ebenfalls.

 

 

Ist die Silensor Schnarchschiene etwas für mich?

  • Das Schnarchgeräusch wir in fast allen Fällen durch die Verengung der Atemwege verursacht. Mit dem Silensor-sl ist in den meisten Fällen ein Erfolg zu erwarten.

  • Durch die geringe Grösse wird die Mundatmung nicht beeinflusst.

  • Bei einem Zahnlosen Kiefer (Totalprothesen) oder einer minimalsten Restbezahnung (weniger als 8 Zähne pro Kiefer) kann es sein, dass die Schnarchschiene zu wenig Halt hat.

  • Bei erheblicher Dickleibigkeit ist ein guter Erfolg der Behandlung weniger gross (Ab einem BMI von mehr als 30 nimmt der Erfolg zunehmend ab).

  • Besteht der Verdacht auf eine Schlafapnoe sollte die Wirksamkeit des Silensor-sl in einem Schlaflabor untersucht werden. Dies auch auf Grund der nicht zu unterschätzenden Allgemeinerkrankungen.

Gibt es Nebenwirkungen?

Beim Einsetzen kommt es in der Regel zu einem leichten Spannungsgefühl. Dies verschwindet in den meisten Fällen rasch.

Nach der Entfernung am Morgen kann das Gefühl einer veränderten Bisslage aufkommen – die Zähne passen nicht mehr richtig aufeinander. Meist ist dieser Zustand von kurzer Dauer und hat gemäss mehreren Studien keine Auswirkungen.

In der Anfangsphase kann es zu einem erhöhten Speichelfluss kommen.

Die Schnarchschiene in Bildern